Messetermine

sigep 2017 SIGEP
Rimini
20.- 24.01.2018
 
europain2018 EUROPAIN
Paris
03.- 06.02.2018
 
internorga2017 INTERNORGA
Hamburg
09. - 13.03.2018
 

Anwendungsbeispiele

 

Premiere auf der "südback"

TKSM-Mini – die clevere Alternative auch für die kleine Konditorei
Platz ist in der kleinsten (Markt-)Nische. Das weiß man bei KRUMBEIN rationell seit 40 Jahren. So lange und auch erfolgreich mischt die Maschinenmanufaktur aus Bad Tabarz im Wettbewerb der Bäckereimaschinenhersteller mit.

Premiere auf der „südback“ 2017 feierten die Tabarzer mit ihrer Tortenschneidemaschine TKSM-Mini.
Sie wurde speziell für die kleine Konditorei entwickelt, um ausschließlich runde Torten zu portionieren. Ein unermüdlicher, wertiger und nützlicher Helfer für eine Zielgruppe, die die Tabarzer für sich wiederentdeckt haben. „Wir sind sicher, dass die neue Maschine ihren Markt findet. Torten sind hochwertige, aufwändige Produkte. Wir garantieren mit unserer präzisen und schnellen Schneidtechnik eine optische Präsentation, die diesen Krönungen des anspruchsvollen, feinsten Konditorhandwerks würdig ist.“
Die „kleine Schwester“ der anderen KRUMBEIN-Varianten TKSM-L und TKSM-R+L fand auf der Stuttgarter Messe offenkundig reges Interesse. Schließlich steckt in der „Light“-Version das Know-how der  bewährten Lösungen, die schon eine Weile am Markt sind. Gekauft von Kunden, die sowohl runde als auch eckige Ware schneiden lassen wollten.

So kommt auch beim Einstiegsmodell das patente KR-Doppelmessersystem zum Einsatz: Die beiden 0,6 mm starken Schneiden arbeiten gegenläufig und gehen daher durch die zu teilenden Produkte wie das sprichwörtliche heiße Messer durch die Butter. Dank der Messerbewegung in beide Richtungen zeigt sich die Ware „unerschütterlich“, braucht also nicht fixiert werden. Das Messer-Tandem erzeugt außerdem hauchfeine Schnitte – egal, wie flach oder hoch die Torte ist. So trocknet die portionierte Ware nicht aus, die direkt auf dem Schneidteller oder auf einer Tortenunterlage geschnitten werden kann.
Ein automatisches Messerreinigungssystem und die Heizbarkeit der Schneiden bis zu 150°C vervollständigen die technischen Besonderheiten der TKSM-Mini. Bedient wird sie via Touch-Display. Dank menügeführter Maschinenbedienung VPS (Visual Programming System) werden für jede Produktsorte einmal die Schnittparameter eingegeben und dann beim erneuten Programmaufruf automatisch geladen. Das alles geht kinderleicht – und geschnitten hat sich auch noch niemand dabei: dem vollständig geschlossenen Maschinengehäuse sei Dank.
Aus dem engen Kontakt mit Kunden entstand die Idee zu dieser XS-Version eines Tortenschneiders. Geschäftsführer Ralf Krumbein zur Firmenphilosophie: „Wir arbeiten schon immer nach Kundenwünschen. Sie sind unser Maßstab und zugleich Quelle der Inspiration. Deshalb können wir Vorhandenes kontinuierlich verbessern und auf Marktniveau halten. Das sichert Wertbeständigkeit für unsere rund 5.500 Kunden. Neue technologische Lösungen indes sind schon ausgereift, sobald am Markt Bedarf besteht.“
Dabei kommt dem Thüringer Anbieter sein KRUMBEIN-Prinzip zupass: Alles von A bis Z aus einer Hand – Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Komplettierung, Kundendienst.
KRUMBEIN visiert mit der TKSM-Mini den deutschen Markt an, hat aber auch Österreich und die Schweiz im Blick.