KRUMBEIN rationell hat erstmals am Wettbewerb um den „Thüringer Innovationspreis“ teilgenommen. Die Bad Tabarzer schickten dafür ihr neuestes Produkt ins Rennen – die SnackFlex Line. Aus den 91 Bewerbungen um den 22. „Thüringer Innovationspreis“ war KRUMBEIN rationell im September von einer hochkarätigen Jury für die 20 Teilnehmer des Finales nominiert worden. Der Geschäftsführer Ralf Krumbein erinnert sich daran, schon die Nominierung als einen Sieg gefeiert zu haben, schließlich sei man in einer Branche tätig, in der man für gewöhnlich nichts sensationell Neues erwartet.

Dass es nun nicht zu einem Preis gereicht habe, betrübt Krumbein gar nicht, immerhin war es eine große Ehre und Freude, am Wettbewerb teilnehmen zu dürfen, zeigte sich der Geschäftsführer sportlich. Im Gegenteil, es spornt an, diesen Kurs weiter zu verfolgen: KRUMBEIN bietet individuelle, innovative handwerkliche Lösungen. Damit wurde vor 40 Jahren begonnen und diese sind seither das Rückgrat des Erfolges.

KRUMBEIN-Lösungen sind sowohl standardisierte Maschinen und Werkzeuge, aber ebenso ganz individuelle Anfertigungen: Das Team um den Geschäftsführer Ralf Krumbein erfüllt schon immer Kundenwünsche. Diese sind Maßstab und zugleich Quelle der Inspiration. Deshalb kann Vorhandenes kontinuierlich verbessert und auf Marktniveau gehalten werden. Das sichert Wertbeständigkeit für die rund 5.500 Kunden weltweit. Neue technologische Lösungen indes sind schon ausgereift, sobald am Markt Bedarf besteht – wie der Wettbewerbsbeitrag, die SnackFlex Line.