News

KRUMBEIN ist Preisträger des 6. Dirk-Kollmar-Preises

Emotional war er, der Moment der Preisvergabe am 14.10.2021 in der Alten Sternwarte in Gotha. Der Geschäftsführer Ralf Krumbein nahm stolz und sichtlich berührt den Gothaer Innovationspreis für das Maschinenbauunternehmen KRUMBEIN rationell entgegen. Ebenfalls ergriffen von der emotionalen Ansprache des Geschäftsführers überreichte Astrid Kollmar den 6. Gothaer Innovationspreis. Dieser zeichnet seit 2014 besondere Entwicklungen, zukunftsweisende Innovationen oder die Schaffung bzw. den Erhalt von Arbeitsplätzen im Gothaer Land aus und trägt den Namen des verstorbenen Oettinger Brauereichefs (Gotha) Dirk Kollmar.

Mehr als nur eine Auszeichnung

Das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen KRUMBEIN rationell zeichnet sich nicht nur durch seine innovativen Maschinen und Produktionslinien sowie seiner wirtschaftlichen Kompetenz im Maschinenbau aus. KRUMBEIN hat sich auf dem Markt auch durch seine hohe Problemlösungskompetenz und Expertise einen Namen gemacht – nicht zuletzt durch die Persönlichkeit des verstorbenen Firmengründers Wolfgang Krumbein. Das mittelständische Unternehmen hält überdies dem Standort Bad Tabarz nun seit fast 45 Jahren fest die Treue und sichert wertvolle Arbeitsplätze in der Umgebung. „Meine Eltern haben seit 1977 aus einer Idee heraus gemeinsam in mühevoller Arbeit das zu Anfang kleine Unternehmen unter erschwerten Bedingungen aufgebaut und über all die Jahrzehnte zusammengehalten sowie stetig weiterentwickelt. Das ist definitiv eine Ehrung wert, denn diese Zeit bildet noch heute den Grundton für unsere Unternehmenswerte.“ so Ralf Krumbein.